Weihnachtsgruß

von am

Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtigte, Mitarbeiter und Freunde der Freien Waldorfschule Görlitz,

langsam verabschiedet sich das Jahr 2018 und für viele von uns ist diese Zeit zwischen den Feiertagen, eine Zeit der „positiven Entschleunigung“. Die Zeitist da innezuhalten und auf das Gewesene der letzten Monate, Wochen und Tagezurückzuschauen.  Es ist aber auch die Zeit des Fassens von guten Vorsätzen, des Schmiedens von Plänen und des Entwickelns von neuen Zielen.

Ein ungeheuer wichtiges Jahr für die weitere Entwicklung unserer Schule liegtvor uns.  Im Jahr 2019 werden die ersten Schüler unserer jungen Schule bereits ihre Abschlussprüfung ablegen – es werden unsere ersten Prüflinge sein… Wir werden erneut Kinder in einer neuen Klasse 1 aufnehmen. Die Schulgemeinschaftwird größer, mindesten um diese Schüler mit ihren Eltern. Das Kollegium der Lehrer wird weiter wachsen, einige werden ihren festen Platz in dem Kreis der Pädagogen einnehmen.

Und der Umbau des Güterbahnhofes zu unserem neuen Schulgebäude wird beginnen. Aufgaben über Aufgaben waten auf uns. Und wir sind frohen Gedankens, dass uns in Fortsetzung der guten Dinge, die auch in diesem Jahr begonnen haben und auch Bestand hatten vieles hervorragend gelingen wird. Und aus unseren Fehlern werden wir weiter lernen. Vielen Dank an alle die diesen Weg mit uns gehen.

Gemeinsam kann uns unheimlich viel gelingen – vielleicht sogar viel mehr als wir uns heute in unseren Vorsätzen, Plänen und Zielstellungen wünschen.

In diesem Sinn wünschen alle Mitarbeiter der Freien Waldorfschule Görlitz eine frohe Weihnacht für alle die mit Ihnen sind, in Frieden und Besinnung und viel Spaß beim Übergang ins neue Jahr.

Bild: Anastasia Fiedler Klasse 11