Posts by: Sekretariat

Alle Abschlüsse

   |   By  |  0 Comments

Wir wollen jedem Menschen eine ganzheitliche Bildung bis zur Volljährigkeit ermöglichen – und führen alle Schüler zum Waldorfabschluss in der 12. Klasse hin. Außerdem bieten wir den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss, und in einer eigenen 13. Klasse das Abitur an.

Inklusion

   |   By  |  0 Comments

Bei uns sind – im Rahmen der Möglichkeiten – alle Kinder willkommen, ein eigener heilpädagogischer Zweig unterstütz die verschiedenen Bedürfnisse.

Hort und Ganztagsangebote

   |   By  |  0 Comments

Für die Klassen 1-4 gibt es einen Hort mit besonderem waldorfpädagogischem Schwerpunkt: Jahresfeste, gemeinsames Tun. Außerdem gibt es Ganztagsangebote für Schüler aller Klassen, in die sich auch Eltern und Freunde der Schule einbringen.

Handwerk und Praktika

   |   By  |  0 Comments

Handarbeit und Werken steht von Anfang an im Stundenplan – es werden nützliche Dinge selber hergestellt, auf die man richtig stolz sein kann! In der Oberstufe gibt es jährlich ein 3-wöchiges Praktikum: Landwirtschaft, Feldmessen, Industrie und Soziales.

Musik, Theater, Eurythmie

   |   By  |  0 Comments

Die Musik stand auch schon in Goethes „pädagogischer Provinz“ im Zentrum, auch bei uns ist sie sehr präsent: Wir singen jeden Tag und lernen Musikinstrumente. Wir spielen Theater und haben außerdem ein besonderes Fach: Die Eurythmie, eine Bewegungskunst, die das Empfinden für Musik und Sprache, die Bewegung im Raum und das soziale Miteinander schult.

Englisch und Polnisch ab Klasse 1

   |   By  |  0 Comments

In den ersten drei Jahren singend und spielend, später auch lesend und schreibend, tauchen wir in die Welt von zwei ganz unterschiedlichen Fremdsprachen ein, u.a. auch durch Austauschprojekte mit der Warschauer Waldorfschule.

Klassenlehrer/in bis 8. Klasse

   |   By  |  0 Comments

Die Klassengemeinschaft ( max. 25) bleibt 12 Jahre zusammen und wird nach Möglichkeit bis zum großen Theaterprojekt in der 8. Klasse von ihrer/ihrem Klassenlehrer/in begleitet.

Epochenuntericht

   |   By  |  0 Comments

Im Hauptunterricht von 8 Uhr bis 9:50 wird für 3-4 Wochen täglich an einem Thema gearbeitet: Formenzeichnen, Rechnen, Schreiben, Pflanzen- und Tierkunde, Heimatkunde, Geschichte…

Hofgemeinschaft Lindenhof

   |   By  |  0 Comments

Knapp sieben Kilometer vom Güterbahnhof entfernt, liegt auf einem sonnigen Hügel hinter der Landeskrone der Lindenhof – ein wunderschöner alter Bauernhof, der nach der Wende von engagierten Menschen übernommen und seitdem biologisch-dynamisch (d.h. nach Demeter-Richtlinien) bewirtschaftet wird. Neben der Landwirtschaft mit Milchwirtschaft (die Jungkühe, die den Sommer über am Westufer des Berzdorfer Sees weiden, gehören zum Lindenhof!), einer eigenen Käserei und einer großen Gärtnerei gibt es auch eine Backstube – das Brot vom Lindenhof wird in verschiedenen Görlitzer Bioläden verkauft. Jeden Samstag ist der Lindenhof außerdem mit einem Stand am Elisabethplatz vertreten!
Unser Austausch mit dem Lindenhof ist vielfältig und soll in Zukunft auch ausgebaut werden: unsere Schüler dürfen den Hof besuchen, die Gartenbaulehrerin holt sich regelmäßig Tipps… und der sanierte „Alte Kuhstall“ diente nicht nur ab 2002 als Treffpunkt für die Gründungsgruppe das Görlitzer Waldorfkindergartens, sondern auch als jährlicher Aufführungsort für das Oberuferer Christgeburtspiel am 3. Adventsonntag um 16 Uhr – bisher kam die Kumpanei aus Dresden, dieses Jahr wird erstmals das Kollegium der Görlitzer Waldorfschule dort auftreten.
Das KuhCafé, das jeden letzten Freitag im Monat von 15 bis 19 Uhr am Lindenhof stattfinden, wird seit Neuestem von Eltern unserer Schule gemeinsam mit der Hofgemeinschaft veranstaltet – und die Einnahmen kommen unserem Fonds für Schulgeld-Patenschaften zu Gute!

Freie Waldorfschule Dresden

   |   By  |  0 Comments

Als junge Schule haben wir das große Glück, von Beginn an die intensive Begleitung und Beratung unserer Patenschule in Dresden (Freie Waldorfschule Dresden), die durch ihre bis ins Jahr 1925 zurückreichende Geschichte eine der ältesten Waldorfschulen in Deutschland ist, zu genießen: seit der unserer Gründung sind nicht nur viele viele Emails zwischen Görlitz und Dresden hin und hergeschickt und lange Telefonate geführt worden, sondern, als Not am Mann war, kam übergangsweise sogar der Dresdner Geschäftsführer jeden Montag nach Zodel um das Schulbüro zu unterstützen! Außerdem haben einige unserer Kollegen in Dresden im Unterricht hospitiert, und unsere Oberstufenschüler durften schon die eine oder andere Theateraufführung der „Dresdner“ bewundern. Besonders gefreut hat uns aber der zweitägige Besuch der Dresdner 10. Klasse im August 2018 bei uns in Görlitz, der auch ein Eurythmie-Auftritt einer Schüler-Delegation bei der Monatsfeier am Güterbahnhof am 22. September 2018 folgte! Wir bleiben in Verbindung!