Hofgemeinschaft Lindenhof

von am

Knapp sieben Kilometer vom Güterbahnhof entfernt, liegt auf einem sonnigen Hügel hinter der Landeskrone der Lindenhof – ein wunderschöner alter Bauernhof, der nach der Wende von engagierten Menschen übernommen und seitdem biologisch-dynamisch (d.h. nach Demeter-Richtlinien) bewirtschaftet wird. Neben der Landwirtschaft mit Milchwirtschaft (die Jungkühe, die den Sommer über am Westufer des Berzdorfer Sees weiden, gehören zum Lindenhof!), einer eigenen Käserei und einer großen Gärtnerei gibt es auch eine Backstube – das Brot vom Lindenhof wird in verschiedenen Görlitzer Bioläden verkauft. Jeden Samstag ist der Lindenhof außerdem mit einem Stand am Elisabethplatz vertreten!
Unser Austausch mit dem Lindenhof ist vielfältig und soll in Zukunft auch ausgebaut werden: unsere Schüler dürfen den Hof besuchen, die Gartenbaulehrerin holt sich regelmäßig Tipps… und der sanierte „Alte Kuhstall“ diente nicht nur ab 2002 als Treffpunkt für die Gründungsgruppe das Görlitzer Waldorfkindergartens, sondern auch als jährlicher Aufführungsort für das Oberuferer Christgeburtspiel am 3. Adventsonntag um 16 Uhr – bisher kam die Kumpanei aus Dresden, dieses Jahr wird erstmals das Kollegium der Görlitzer Waldorfschule dort auftreten.
Das KuhCafé, das jeden letzten Freitag im Monat von 15 bis 19 Uhr am Lindenhof stattfinden, wird seit Neuestem von Eltern unserer Schule gemeinsam mit der Hofgemeinschaft veranstaltet – und die Einnahmen kommen unserem Fonds für Schulgeld-Patenschaften zu Gute!