Posts by: Anja Fiedler

Das Brautwiesenareal wurde feierlich eröffnet

   |   By  |  0 Comments

Zur Eröffnung des Areals haben die Stadt Görlitz, die Stadtwerke Görlitz sowie die Waldorfschule und der Tierre e.V, ein gemeinsames Fest organisiert. Die Sächsische Zeitung berichtete dazu.

Links im Bild der Brautwiesenpark mit Sport- und Spielplätzen. Rechts im Bild die Waldorfschule mit den beiden ausgebauten ehemaligen Güterschuppen, heute Gebäude für ca. 190 Schüler*innen in Unter-, Mittel- und Oberstufe. Das Gebäude mit den 2 Etagen im rechten Vordergrund befindet sich gerade im Ausbau für den Hort der Waldorfschule.

Foto: Christian Weß, Schülervater

Ausflug der 3. Klasse

   |   By  |  0 Comments

Da war die 3. Klasse letztens unterwegs und besuchte in Löbau das Haus Schminke.

Die Ergebnisse der Besichtigung zeigen die Bilder, die die Schüler*innen dann wieder zurück anfertigten.

Vernissage zur Ausstellung TEXTBILDER zu Jacob Böhme

   |   By  |  0 Comments


Am 13.06. eröffnete die Schule gemeinsam mit der Internationalen Jacob Böhme Gesellschaft die Ausstellung TEXTBILDER zu Jacob Böhme im Foyer der Oberstufe.
Seit 2017 besteht die Zusammenarbeit der Schule mit der Internationalen Jacob Böhme Gesellschaft e.V.. Die Gesellschaft, deren Namenspatron sich ja auch in dem Namen der Schule findet, hat seitdem die Schirmherrschaft inne. Bereits in früheren Jahren war eine Ausstellung der Kupferstiche angedacht. Aufgrund der räumlichen Situation in der Konsulstraße, die einen Ausstellungsraum nicht hergaben, und der späteren Situation durch Corona konnte ein früherer Zeitpunkt nicht realisiert werden.


Doch nun war es endlich soweit – Herr Ackermann begrüßte gemeinsam mit Dr. Thomas Regehly und dem Ensemble Donnafugata die geladenen Gäste.


Das Ensemble Donnafugata mit Noemi La Terra und Maria Skiba begleitete mit Mystischen Liedern des Mittelalters und Hintergrundinformationen zu den Instrumenten und zur Geschichte der Lieder die Vernissage. U.a. hatten sie ein romanische Harfe, ein mittelalterliches Glockenspiel sowie eine Drehleier im Repertoire.


Wer mehr zu den Werken wissen möchte, sei herzlich zur Ausstellung eingeladen – Erläuterungen geben einen vertiefenden Einblick. Sicher ist es ratsam etwas Zeit mitzubringen, um die 21 Kupferstiche eingehend studieren zu können.

Wollen Sie die Ausstellung noch sehen, kommen Sie gern zu unseren Öffnungszeiten vorbei.

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag 16:30 bis 19:00 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

17. Juni 2022 – Wir feiern gemeinsam

   |   By  |  0 Comments

in Brautwiesenpark und Waldorfschule

Die Flyer sind da und auch schon zum größten Teil verteilt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die letzten organisatorischen Dinge werden geklärt.

Am Freitag von 14:30 bis 18:00 Uhr feiern wir gemeinsam die Eröffnung des Brautwiesenparks und der Waldorfschule auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofes.

Eine Übersicht über das Festgelände sowie über das Programm gibt der Innenteil des Flyers.

Unser Programm in und um die Waldorfschule:

Ausstellung TEXTBILDER zu Jacob Böhme im Foyer der Oberstufe

Ausstellung zum Bauverlauf

Präsentation von Schüler- & Praktikumsarbeiten (Unter-, Mittel- & Oberstufenräume)

Informationsraum mit Möglichkeit zu Gespräche mit Pädagogen der Schule

Freilichtbühne: Theaterstück der August Moritz Böttcher Grundschule 15:45 Uhr

Pausenhof zwischen Unter- & Mittelstufentrakt: Auftritt des Chors der Oberstufe 16:00 Uhr

Eurythmieaufführungen zum Anschauen und Mitmachen um 16:30 & 17:30 Uhr

Führungen durch das Schulhaus 15:30, 16:30 & 17:30 Uhr

… viele Mitmachangebote, u.a. Mandalas, Handarbeiten, Kneten mit Bienenwachs, Filzen, Kreistänze

Für Ihr leibliches Wohl sorgen unsere Köche in der Mensa mit frischer Kost und die Familien der Schule mit einem Kuchenbuffet.

Seien Sie herzliche eingeladen und freuen sich auf einen ereignisreichen Nachmittag!

10 Jahre Waldorfschule – 20 Jahre Waldorfpädagogik in Görlitz

   |   By  |  0 Comments

Wir freuen uns auf den Monat Juni mit seinen vielen Veranstaltungen und den hoffentlich vielen Gästen, die bei den Veranstaltungen vor Ort sein werden.

Am kommenden Freitag, dem 17.06.2022 ab 14:30 Uhr geht es mit der Feierlichen Eröffnung des Brautwiesenareals am ehemaligen Güterbahnhof los. Gemeinsam mit der Stadt Görlitz und den Stadtwerken organisieren wir ein Fest mit Führungen, Angeboten für Groß und Klein, einem Basketballturnier, mit Essen und Getränken, mit Eurythmieaufführungen, einem Chorauftritt und der Musikschule. Auch die Stadt Görlitz und die Stadtwerke haben viele Aktionen geplant. An diesem Tag wird der Bauzaun auf dem Gelände entfernt und auch das Schulgelände ist frei zugänglich.

Eine Woche später, bereits am 24.06. von 15 bis 18 Uhr feiert der Waldorfkindergarten sein Sommerfest und 20 Jahre Waldorfpädagogik in Görlitz. Gefeiert wird auf dem Gelände des Kindergarten Kastanienallee 16.

Das Sommerfest greift dann am Samstag, 25.06. ab 16 Uhr, die Schule nochmal auf und feiert mit Musik, Kreistänzen, Feuer und Angeboten für Groß und Klein 10 Jahre Waldorfschule Görlitz.

Und da die Wurzeln der Waldorfpädagogik auf dem Lindenhof in Pfaffendorf liegen, lädt die Hofgemeinschaft am Sonntag, 26.06. ab 10 Uhr unter dem Motto „Wo und Wie alles begann“ auf den Lindenhof ein.

4 x großer Bahnhof für die Waldorfschule [Quelle: Niederschlesischer Kurier, Samstag 11. Juni 2022 Nr. 23/30. Jahrgang]

[Quelle: Niederschlesischer Kurier, Samstag 11. Juni 2022 Nr. 23/30. Jahrgang]

Vernissage zur Ausstellung TEXTBILDER zu Jacob Böhme

   |   By  |  0 Comments

Am 13.06. um 17 Uhr eröffnet die Schule gemeinsam mit der Internationalen Jacob Böhme Gesellschaft die Ausstellung zu Textbilder von Jacob Böhme, Schuster und Philosoph aus Görlitz.

Hierzu berichtete die Sächsische Zeitung am 09.06.2022 „Görlitzer Waldorfschule zeigt Ausstellung“.

Ab 15.06. bis 15.07 sowie im September ist dann Mittwoch bis Freitag von 16:30 Uhr bis 19:00 Uhr die Ausstellung im Foyer der Oberschule zu sehen.

Krabat

   |   By  |  0 Comments

Nach intensiven Vorbereitungen konnten ZuschauerInnen am Donnerstag und Freitag das Klassenspiel „Krabat“ der 8. Klasse sehen.

Der junge Krabat geht nach einem Traum mit Raben und einer Stimme, die ihn ruft, den er drei Mal träumt, in die Mühle Koselbruch nach Schwarzkollm um eine Müllerlehre anzutreten. Doch dort gehen seltsame Dinge vor sich und auch Krabat erlernt nicht nur das Mahlen sondern allerlei andere Zauberdinge. In der Mühle muss er wahre Freunde erkennen und verliebt sich in ein Mädchen. Durch eigene Willenskraft und die Liebe und den Mut des Mädchens wird Krabat aus den Fängen der Mühle und des dortigen Meisters befreit. Das Werk Krabat veröffentlichte Ottfried Preußler im Jahr 1971 über den Arena Verlag.

Der junge Krabat, die anderen 11 Müllersjungen, die Mädchen, die Soldaten, der Ochse und auch alle anderen Schauspieler sorgten für einen unterhaltsamen Abend. Wechselnde Besetzungen an den zwei Aufführungen wurden dem Zuschauer geboten. Das Bühnenbild, die Programmhefte, das Plakat – eigens durch die Schüler*innen gestaltet. Sichtbar zeigte sich die Beleuchtergruppe, die sich in den letzten Klassenspielen organisierte und nun immer wieder neue Helfer in den nächsten Klassen einarbeiten möchte. Zwei Schüler der Klasse sowie ein Schüler der Oberstufe leisten hier über die Zeit der Ausstellung bereits hervorragende Arbeit.

An den Veranstaltungen selbst lud die Klasse mit einem bunten und reichhaltigem Buffet ein und gestaltete so eine Vorstellung von ca. 2 Stunden mit zusätzlich 20minütiger Pause.

„Krabat“ von O. Preußler

   |   By  |  0 Comments

Am 02.06. und am 03.06. führt die Klasse 8 als Klassenspiel das Stück „Krabat“ auf. In der gestrigen Ausgabe der Sächsischen Zeitung war die Terminankündigung bereits zu finden. Die Schülerinnen und Schüler laden zur Premiere morgen 19 Uhr in die Schule ein.

Quelle Sächsische Zeitung Görlitz vom 31.05.2022

Eröffnung Brautwiesen- Areal am 17. Juni

   |   By  |  0 Comments

Am 17. Juni findet auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofes die offizieller Eröffnung des Brautwiesenparks statt. Die Stadt Görlitz, die Stadtwerke Görlitz AG und die Waldorfschule feiern gemeinsam mit vielen Aktivitäten und Angeboten für Groß und Klein.

Die ersten Einladung und Hinweise findet man in der Presse; hier ein Artikel des Görlitzer Anzeigers.

https://www.goerlitzer-anzeiger.de/goerlitz/termine/19165_erlebnisareal-an-der-bahnhofstrasse.html

Dabei feiert die Waldorfschule nicht nur die Eröffnung des Campus auf dem Gelände, sondern auch ihr 10. Jubiläum. Die Schule eröffnete im Schuljahr 2011 mit 17 Schüler*innen in einem ehemaligen Schulgebäude in Zodel, Neißeaue. In diesem Schuljahr 2021/22 lernen bereits 180 Schüler*innen in der Schule und laden mit einem Programm zum Feiern des 10. Geburtstags ein.

Zu diesem Anlass wird am 13.06. auch eine Ausstellung von Kupferstichen Jacob Böhmes im Foyer der Oberstufe eröffnet, die die Internationale Jacob Böhme Gesellschaft zur Verfügung stellt. Diese werden auch am 17.06. zu besichtigen sein und in der Folge an einigen Öffnungstagen jeweils Montag bis Mittwoch bis zu den Sommerferien. Bitte beachten Sie hierzu auch gesonderte Flyer & Plakate.

Wie doch die Zeit vergeht…

https://www.saechsische.de/bolzplatz-ja-toilette-nein-3976782.html

Oben ein Artikel der Sächsischen Zeitung aus dem Jahr 2018 – unten aus dem Jahr 2022

https://www.saechsische.de/goerlitz/goerlitz-familiengerecht-familienfreundlich-mietpreis-oepnv-spielplatz-5673684-plus.html